Hübsche Kleinigkeiten G -liebt, G - lebt, G - funden, G - bastelt, G - häkelt, G - näht, G - stickt und G - strickt liebevoll von Hand - meist mit Nadel & Faden - hergestellt

Grannysquaremarathon - Outdoor

Hier kann ich einen großen Erfolg vermelden:
Alle 360 Squares sind gehäkelt, zusammengefügt und alle Fäden sind vernäht und das in ca. der Hälfte der Zeit die angesetzt war.

Fertig ist die Decke aber noch nicht, es fehlt noch ein schöner Rand als Abschluss. Dieser wird nun nach & nach gearbeitet.

Grannysquaremarathon im Oktober

Juhu mehr als die Hälfte ist geschafft.
Am Tag 193 kann ich 209 fertige Quadrate vermelden.
Die Decke ist jetzt schon ein Ungetüm wie wie schon so oft, dank der Witterung nicht vollständig fotografierbar.
Dafür konnte ich heute endlich mal die Farben vernünftig einfangen.

Morgen folgt der Bericht vom 2. Marathon

Kieler Wolle Sockclub ~ Grønn ~

Im September habe ich mich im Sockclub von Kieler Wolle angemeldet.
Diesen Monat war es soweit : ich habe mein erstes Abo erhalten und bin begeistert.
Das Abo beinhaltet einen Strang handgefärbtes Garn und eine Anleitung für ein Paar Socken.
Beides ist eine Überraschung.

Ich bin eigentlich kein Fan der Farbe grün, doch dieses hat es mir angetan. Hinzu kommt das Garn ist super weich und sehr angenehm zu tragen und zu stricken.

Die Anleitung war sehr eingängig und ließ sich flott stricken.Ich habe jedoch die Bumerangferse gegen die Herzchenferse eingetauscht und statt der Sternspitze die Bandspitze gestrickt.
Hier das Ergebnis:
 Angaben zum Garn:
80% Wolle & 20% Polyamid
100 Gramm
420 m Lauflänge
Farbe: Grün, grün, grün sind alle meine Kleider.

Ich bin schon sehr gespannt welche Farbe uns nächsten Monat erwartet.

Ich verlinke zu
RUMSMaschenfein,

The girl in me

Frau Jetzt kocht sie auch noch hat zum MiniKAL aufgerufen.
Geplant war etwas warmes für den Hals zu stricken und zwar als Geschenk für eine Person die man mag. Im Zweifelsfall für sich selbst, denn jeder sollte sich auch mögen.
Die Anleitung war grundsätzlich frei wählbar, genauso das Garn.

Ich habe mich für The girl in me von Melanie Berg (Mairlynd)
entschieden. (Kaufanleitung bei Ravelry).

Und hier ist das fertige Tuch
 Mittlerweile hat es gebadet und liegt auf der Spannmatte.

Gestrickt mit Millamia einem super weichen Merinogarn in den Farben scharz und pink.
Das Mosaikmuster wird durch Hebemaschen erzeugt.
Ich habe mit Nadelstärke 3,25 gearbeitet.

Momentan bin ich mir noch nicht so sicher, ob ich das Tuch nicht doch selbst behalte, es ist ja noch etwas Zeit bis Weihnachten, vielleicht stricke ich noch ein weiteres Tuch um es zu verschenken.

findet Ihr unter den #Hastags
#mairlyndminikal
#minikalmairlynd
#ichmagdichsoichstrickdirnenschal
#strickenfürdieverwandtschaft
#schwiegermutterschal
alle teilnehmenden Schals und Tücher.

Ich verlinke zu RUMSMaschenfein,
 

Topstykke

Ein weiteres Projekt das mich im September beschäftigte, die Topstykke von Geilsk.


Eckdaten:
Garn Tynd uld in Farbe 017 (ca.175g)
Nadelstärke 3
Größe S
Modifikation: ich habe das Muster verlängert bis die Länge eines Kleides erlangt wurde.






Ich verlinke zu RUMSMaschenfein,

Bel Air Schal

Hier war es in letzter Zeit etwas stiller als gewohnt.Ich habe im September an 2 großen Projekten genadelt, deren Fertigstellung bis in den Oktober dauerte.
Das erste Projekt möchte ich Euch heute zeigen.

Ich habe beim KAL von Tanja Steinbach
teilgenommen.
Jeden Freitag im September wurde ein Teil der Anleitung veröffentlicht. Der erste Abschnitt wurde am Ende wiederholt, so dass es insgesamt 6 Abschnitte zu stricken gab.

Das Ergebnis ein wunderschöner Maxischal 1,85 m x 0,70 m.

 Hier noch ein Foto von den einzelnen Abschnitten, welche immer aus einem Muster - und einem Streifen Block bestehen.

 Ich hatte viel Freude beim gemeinsamen stricken und das Ergebnis ist super.

Ich verlinke zu CreadienstagMaschenfein,

Besuch auf der Kreativ - Messe in Wuppertal

oder auch mein Beutezug

Heute möchte ich Euch von meinem Besuch bei der Kreativmesse in Wuppertal berichten.

Wuppertal Kreativ ist wohl neben dem Stoffmarkt das Highlight das das Bergische Land für Handarbeitsbegeisterte zu bieten hat.

Die Messe mit ihren über 70 Ausstellern findet in der Uni - Halle statt.
Der Eintritt von 4 € pro Erwachsenen und ermäßigter Preise für Kinder, Schüler und Studenten ist gerechtfertigt.

Schon bei der Ankunft am Einlass konnte man sehen das für das leibliche Wohl auch gut gesorgt ist.

Doch schon gleich nach dem Eintritt der erste Schock. Die Luft konnte man schneiden. Fühlte man sich doch eher wie in einem Terrarium wie man es in Zoos kennt. Die Luft stickig und schwül warm.
Draußen regnerisch und herbstlich, aber auch dafür war gesorgt - eine Garderobe an der man Jacken und Schals abgeben konnte.
Also rein ins Getümmel: Die Messe sehr gut besucht offenbarte gleich die ersten Anbieter mit kreativem Werkzeug das wir so begehren.
Doch die meisten Stände gab es im unteren Bereich der Halle, dort war auch die Luft sehr viel besser, aber auch der Andrang.
Hier gab es Alles:
Lederwaren, Stoffe, Workshops, Nähkurse, Schmuck, Perlen, Steine, Alles fürs Patchworken und natürlich Wolle und die heißgeliebten Nadeln.
Jede Kategorie hatte natürlich auch ihre passenden Helferlein und Zubehör anzubieten.
Auch die Freunde des Scrapbooking wurden nicht enttäuscht, Schablonen, Stempel, etc. alles vorhanden.
Meiner Meinung nach waren die Stände sie Perlen und Zubehör für das Selbermachen von Schmuck am besten besucht. Dort schien der Andrang stets am Größten.
Mein Fokus lag natürlich auf Garn, Nadeln und allem was dazu gehört. Aber auch beim Patchworken und den Perlen habe ich mich umgeschaut.
Für meinen Geschmack hätte es mehr Stände für Wolle und Garne geben können aber das ist mein ganz persönlicher Eindruck.
Das Sticken insbesondere den Kreuzstich habe ich gänzlich vermisst.
Aber ich bin auch fündig geworden:
Neben Industriegarnen gab es auch einige Handfärber, die Ihre Waren anboten.
Ich habe überall gestaunt, gefühlt und begutachtet und natürlich auch gekauft.

Diese 3 Traumstränge (handgefärbt) habe ich bei Lizzy´s Handmade gefunden. Eine sehr nette Dame die gut beriet und wirklich freundlich und hilfsbereit war.
Dieser Stand gefiel mir insgesamt am besten, deshalb wanderte auch noch mehr in meine Beutetasche.
 Eine neue Projekttasche die farblich perfekt zu meinen Strängen passt.
Aber das war nur Zufall, der Spruch :
Ich stricke und was ist Deine Superkraft?
Hat mich einfach überzeugt.
Leider auf dem Foto nicht so gut eingefangen.
Ja und dann gab es noch dieses Geschenkset:
 Bestehend aus Tasse mit Strickmuster, einem Nadelspiel einem Einkaufschip inklusive Einkaufszettelhalter


und diesem wundervollen Strang in den absoluten Lieblingsfarben
Bei Stricklilly gab es 

 dieses tolle Merinogarn in der Färbung Aquarium und ein Set Maschenmarkierer von Addi.
Aber ich habe nicht nur handgefärbtes Garn in mein Beutelchen wandern lassen. Dieses Garn von Lana Grossa hat es auch zu mir nach Hause geschafft.Die Farbe war genau das was ich für ein Projekt gebraucht habe, welches ich plane.
Aber dazu ein anderes Mal mehr.
Und ein einsames Knäuel weiß Catatania, welches ich für den Grannymarathon brauche.
Last but not least
Diese 2 entzückenden Maschenmarkierer, die ich bei Ovillo-Wolle erstanden habe.


Mein Fazit der Kreativmesse:
Für meinen Geschmack hätte ich mir mehr Stände mit dem Thema Wolle gewünscht, aber nicht jeder im kreativen Bereich interessiert sich dafür, es mussten alle Bereiche abgedeckt werden.
Ein Minuspunkt: Der Kreuzstich und die Stickerei wurden gänzlich vernachlässigt.
Im Großen und Ganzen eine gelungene Veranstaltung.
Mit meiner Beute bin ich auch sehr zufrieden.

Wer neugierig geworden ist kann die Messe heute noch bis 18 Uhr besuchen.

Ich werde nun den Sonnenschein genießen, Euch einen schönen und kreativen Sonntag.