Hübsche Kleinigkeiten G -liebt, G - lebt, G - funden, G - bastelt, G - häkelt, G - näht, G - stickt und G - strickt liebevoll von Hand - meist mit Nadel & Faden - hergestellt

Keine Angst - der möchte nur spielen

Das Shirt Kimono Tee von Maria Denmark ist nicht nur einfach und schnell genäht, es lässt auch unglaublich viel Raum für eigene Ideen. Schon bei meiner ersten Variante hier zu sehen 
beschrieb ich das Suchtpotenzial dieses Schnittes.
Auch der Rest der weiblichen Umgebung hat schon Bedarf angemeldet. Es wird also definitiv noch mehr geben.
Heute gibt es Kimono Tee mit Hund.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag


Ich verlinke zu

HOT
Dienstagsdinge
Creadienstag
Lieblingsstücke

Sets für die Allerkleinsten

Wieder habe ich Reste verwertet. Diesmal gibt es nicht nur Frühchenmützen, sondern auch Pucksäcke dazu.
So bleiben Köpfchen und Füßchen warm .

Ich wünsche Euch einen sonnigen Sonntag


Frühchenmützen

Es sind wieder ein paar Mützen für Frühgeborene entstanden.
Ich habe mir vorgenommen meine Jerseyreste immer gleich zu verarbeiten, ob das immer gelingen wird, zeigt die Zeit.
Diese Mützen eignen sich hervorragend für die allerkleinsten Reste.

Die Stammleser dieses Blogs werden die Stoffe gleich erkannt haben, da die Hauptprojekte, die daraus entstanden sind, erst kürzlich gezeigt wurden.
Die beiden oberen Mützen sind die Reste diese Kleides  
und die unteren 3 - Reste vom Kinder Shorty 

Mittlerweile haben sich auch sehr viele Baumwollreste angesammelt, aber auch hierfür habe ich eine Idee, aber dazu ein anderes Mal mehr.

Habt einen schönen Tag ...

 

Bobbel Projekttasche

Ich habe etwas herumgetüftelt um die geeignete Form für eine Bobbelprojekttasche zu finden.
Die Bobbel die bei mir Verwendung finden, haben meist einen beachtlichen Umfang - 200g bei einer Lauflänge von 800 Metern .
Das Stricken unterwegs kann sich dann schon mal schwierig gestalten, denn schließlich soll der Wollschatz nicht beschmutzt werden oder sich verheddern.

Ich habe nun die Lösung für mich gefunden und auch schon erprobt.

 In dieser Tasche kann der Bobbel bequem von innen nach außen oder umgekehrt abegewickelt werden, ohne dass man ihn der Tasche entnehmen muss. Dieser Prototyp hat einen Boden aus beschichtetem Stoff, den man abwischen kann.

Platz für weiteres Garn oder Zubehör ist ebenfalls vorhanden.

Genießt das schöne Wetter ...



Ich verlinke zu

HOT
Dienstagsdinge
Creadienstag
Lieblingsstücke

Kinder Shorty

Meine Entdeckungsreise in der Nähwelt geht weiter. Der Drang ständig Neues auszuprobieren ist riesig.
Bei diesem Projekt konnte ich gleich 2 neue Dinge ausprobieren.
Zum Einen eine Hose zu nähen, zum  Anderen ein Schnittmuster nach einem gut sitzenden, vorhandenen Kleidungsstück zu erstellen.
Natürlich habe ich mich hierfür erst einmal an etwas Kleines gewagt. Und so entstand dieser kurze Kinderschlafanzug.
Ein neues Lieblingsteil für eine Maus.

Ich wünsche ein schönes Restwochenende

Die Liebe zur A - Form

[Beitrag enthält Werbung in Form von Markennennung]
Diesmal habe ich das Schnittmuster Kleid Nr. 2 von Rosa P ausprobiert.
Und was soll ich sagen, ich bin begeistert.
Der Schnitt hat eine tolle Form, die Anleitung sehr gut und das Kleid ist ratz fatz genäht.
Ich habe mich jedoch gegen die aufgesetzten Taschen entschieden. Die mag ich generell nicht bei Kleidungsstücken.
Mein Kleid hat sommertaugliche kurze Arme bekommen.

Vernäht habe ich einen Jerseystoff von Tante Ema

Ich wünsche Euch ein schönes sommerliches Wochenende

Verlinkt zu 
Freutag 
Lieblingsstücke 

Das etwas andere maritime Kleidchen

[Beitrag enthält Werbung in Form von Markennennung]

Ich habe mich wieder an einem Kleid versucht, diesmal nicht für mich sondern für eine junge Lady.
Der Schnitt Dressy von Melian ́s kreatives Stoffchaos  (Kristina Späth) gehört zu den ersten Schnittmustern die ich mir gekauft habe, er gefiel auf Anhieb und besticht durch seine Vielseitigkeit. Es wird auf jeden Fall weitere Dressys geben, in allen möglichen Varianten, auch für mich.

Vernäht habe ich einen Stoffschatz von Stenzo .

Ich habe zum ersten Mal ein Panel vernäht, ein Stoffpaket von Pinidi hat das kombinieren erleichtert.
Sogar das passende Bündchen ist bereits erhalten.

Das neue Kleid ist sehr gut angekommen, jetzt muss nur noch der versprochene Sommer zurückkehren.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag


Ich verlinke zu

HOT
Dienstagsdinge
Creadienstag
Lieblingsstücke

Fabergé

[dieser Post enthält Werbung in Form von Marken - und Designernennung]

Mit dem Stricken dieses Tuchs 

habe ich mir einen lang gehegten Traum erfüllt.
Das Tuch besteht aus 3 Abschnitten, es beginnt mit über 400 Maschen beim Rippenteil


Der Vorteil, die Reihen werden zunehmend kürzer, je mehr gestrickt sind.
Danach folgt der Abschnitt in dem Perlen eingestrickt werden.





Und danach folgt der letzte Teil, ein Lochmuster
Daten zum Tuch:
Designer: Laura Aylor
Garn: 2 Stränge Featherfin Sock
Nadeln: Hiya Hiya Nadelstärke 4

Und hier noch ein paar Fotos


Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag

Verlinkt zu 

Maschenfein 
Lieblingsstücke 
best DIY of month

Tegna

Zum heutigen Sommeranfang möchte ich Euch mein neues Strickwerk zeigen.

Vorab aber eine kleine Info:
Hin und wieder wird es vorkommen, dass ich meine Beiträge hier als Werbung kennzeichnen muss. Auch dann, wenn mir Material oder Anleitung nicht kostenlos zur Verfügung gestellt wurden, sondern von mir selbst gekauft wurden. Sobald ich Markennamen erwähne, muss ich das kennzeichnen. Ich bitte um Euer Verständnis. Mir passt das gar nicht, aber ein Urteil das letzte Woche Topthema in den sozialen Medien war, hat mich dazu veranlasst mich dem zu beugen.
Ich habe in der Vergangenheit immer wieder Garne oder Designer benannt oder aber auch Hersteller von Zubehör für unser Hobby. Aber nicht weil ich dafür bezahlt wurde, sondern weil mich die Produkte überzeugt haben und ich meine Erfahrung weitergeben wollte. Ich selbst lasse mich auch gern von Euren Rezensionen inspirieren. In Zukunft werde ich weiterhin Empfehlungen aussprechen, mit dem kleinen Hinweis das es Werbung ist, obwohl ich meine persönliche Erfahrung und Meinung nicht als Werbung empfinde.
Aber genug davon!

[Beitrag enthält Werbung / Markennennung]

Hier kommt Tegna
Tegna ist ein kurzärmeliger Sweater der von unten nach oben gestrickt wird.
Der Laceabschnitt rundet das sonst glatt rechts gestrickte Werk ab.
Anleitung : Caitlin Hunter
Ich habe handgefärbtes Garn von Lizzy´s Handmade verstrickt.

Sowohl die Anleitung als auch das Garn sind traumhaft.


Genießt den Tag ...

Verlinkt zu :
WoF 
DfDaD 
Maschenfein 
Lieblingsstücke 
best DIY of month 

Cupcake Nadelkissen

Es ist lange her, dass ich die Häkelnadel für ein Miniprojekt geschwungen habe. 
In den letzten Monaten standen das Nähen & das Stricken so sehr im Vordergrund, dass ich bis auf Grannysquares nur wenig gehäkelt habe.
Mittlerweile habe ich meine Häkelnadeln entstaubt und es wird wohl bald wieder mehr Gehäkeltes geben.
Den Anfang macht heute ein Minicupcake der als Nadelkissen dient. Es ist nur ein Prototyp, sollte mein Plan aufgehen, wird es dazu bald eine Anleitung geben.

 Statt die Samen der Erdbeere aufzusticken, habe ich Perlen eingehäkelt.

Ein Gruß zur Wochenmitte...

Häkeldecke 2018 - Update

Heute möchte ich Euch ein Zwischenstandsfoto zeigen
Eigentlich sogar 2 - denn ich habe zur besseren Ansicht zwei Bilder gemacht.

Stellt man sich die beiden Bilder nebeneinander vor hat man die gesamte Breite der Pixeldecke.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag

Meine Pixel wandern nun zu
HOT
Dienstagsdinge
Creadienstag
Lieblingsstücke 

Im Auftrag ...

einer lieben Bloggerkollegin habe ich dieses Wolldascherl nach einer Anleitung von Charlotte Fingerhut genäht.
Mittlerweile ist das Täschchen angekommen, somit kann ich es heute zeigen.
Kommt gut ins Wochenende

Vom Pullover zum Kleid

Ursprünglch sollte dieses Werk ein Sommerpullover werden. Die kostenlose Anleitung findet Ihr hier.
Während des Strickens habe ich beschlossen den Pullover zum Kleid zu verlängern.
Hier das Ergebnis
Verstrickt habe ich handgefärbtes Sockengarn von Featherfin und Nadelstärke 3




Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag
Mein Kleid zeige ich noch bei Maschenfein

Exploration Station

Ruhig war es hier in den letzten Tagen, es wurde zwar viel gewerkelt doch zur Blogpflege fehlte die Zeit.
Ein starkes Unwetter hat unsere Stadt tief erschüttert, ich bin nicht direkt betroffen, aber das Umfeld. Und da ein Unglück selten allein kommt, gab es auch im Vorfeld schon Begebenheiten, die meine Aufmerksamkeit mehr benötigten als der Blog.
Deshalb mache ich es jetzt auch ganz kurz.
Gestrickt habe ich das halbrunde Tuch Exploration Station von Stephen West.
Verstrickt habe ich schwarze Sockenwolle, gepaart mit einem Farbverlaufsbobbel von Wolly Hugs.
Ich wünsche Euch eine gute Zeit

Grannysquaremarathon - Das große Finale

Es ist vollbracht!
Was am 19. April 2017 mit diesem Post begann darf ich heute stolz präsentieren.
 Am 6. Mai 2018 - 18 Tage vor dem Ultimatum - wurde das letzte Square gehäkelt und machte die Tagesdecke komplett.
Am 18. Mai 2018 war die Decke mit einem Rand versehen und einen Tag später die allerletzten Fäden des Randes vernäht.

 
In den letzten Tagen sollte ein Outdoorshooting stattfinden, leider hat das Wetter wieder mal nicht mitgespielt. Entschuldigt bitte die schlechte Qualtität. Ich versuche das auf jeden Fall nachzuholen.

Eckdaten:
Garn: ONline Alpha Linie 11 in 5 Farben
Nadel : Stärke 3 Addi Swing

Maße der fertigen Decke inklusive Rand:
2,20m x 2,20m

400 Grannysquares

Arbeitszeitraum 395 Tage

Auch bei schlechtem Wetter hat die Decke schon viel Freude bereitet.

Wie Ihr hier seht, kann man damit prima Buden bauen oder sich darunter verstecken.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge geht dieser Marathon zu Ende.
Schon in den letzten Tagen fehlte das routinierte "Ein Granny pro Tag häkeln" aber es ermöglicht mir auch mich nun ganz und gar meiner Häkeldecke 2018 zu widmen. Die ebenfalls unter dem Label Grannysquaremarathon läuft, jedoch diesmal ohne Ultimatum.

Habt eine gute Zeit ...